Waffen durch 3D-Druck (schwieriger)

3d pistol

Die US-Regierung hat den Bauplan für die 3D-Selbstdruck-Pistole „Liberator“ verboten. Die Waffe besteht aus Plastik und ist ein Albtraum für die Sicherheitsindustrie.

Das Internetportal defcad.com hatte den Bauplan für die Waffe ins Internet gestellt. 100.000 Mal war der Bauplan heruntergeladen worden, bevor die Regierung das Verbot verhängte. Am häufigsten wurde er in den USA, in Spanien, Brasilien, Deutschland und Großbritannien heruntergeladen. Das Youtube-Video zu „Liberator“ wurde innerhalb von drei Tagen fast drei Millionen Mal angesehen.

Anders als konventionelle Waffen wird „Liberator“ in einem 3D-Drucker hergestellt und besteht fast vollständig aus Plastik. Deshalb können Metalldetektoren sie nur schwer als Waffe erkennen.

Die Firma Defense Distributed hatte vor der Herstellung der Waffe von der US-Regierung eine Lizenz zur Herstellung und zum Verkauf bekommen. Diese Abteilung sagte der BBC, dass sich jeder US-Bürger seine eigene Waffe bauen könne, selbst mit einem 3D-Drucker. Für den Verkauf brauche man allerdings eine Lizenz. Nach dem hunderttausendsten Download erhielt defcad.com eine Email der Regierung: man solle die Baupläne aus dem Netz nehmen und erst einmal beweisen, dass man kein Gesetz breche. Denn auch Menschen aus Ländern, in denen der Waffenbesitz verboten ist, können mithilfe des Bauplans die Waffe drucken.

Cody Wilson, ein 25-jähriger Jurastudent der University of Texas, der das Projekt im letzten Jahr ins Leben gerufen hatte und leitet, sagte, er wolle die Waffe weitläufig verfügbar machen und so für mehr Freiheit sorgen. Wilson, der sich selbst als heimlichen Anarchisten bezeichnet, sagte: „Es gibt eine große Nachfrage nach Waffen. Aber es gibt auf der ganzen Welt Länder, die sagen, dass man keine Waffen besitzen dürfe.“ Er sehe eine Welt, in der die Technik den Menschen ermöglicht, zu besitzen, was sie wollen, unabhängig von politischen Entscheidungen.

Waffengegner hatten große Bedenken geäußert, dass die Baupläne und die 3D-Waffen in falsche Hände fallen könnten. Die US-Regierung plant jetzt, ein Gesetz gegen nicht erkennbare Waffen zu erlassen.

 

http://www.bbc.co.uk/news/technology-22478310
http://www.bbc.co.uk/news/technology-22464360
http://www.bbc.co.uk/news/science-environment-22421185
http://derstandard.at/1363710510977/3D-Druck-Waffe-Vorlage-ueber-100000-Mal-heruntergeladen
Foto: http://www.flickr.com/photos/sightrays/8724677001/sizes/n/in/photostream/ von Electric-Eye

 

Wörter:
bestehen aus=to consist of
der Albtraum=nightmare
ins Internet stellen=to put online
ein Verbot verhängen=to prohibit
der Metalldetektor=the metal detector
allerdings=however
ein Gesetz brechen=to break a law
der Waffenbesitz=possession of arms
ins Leben rufen=to create/to call into existence
weitläufig=extensively
verfügbar machen=to make available
sorgen für=to ensure
sich bezeichnen als=to call oneself
die Nachfrage nach=demand for
ermöglichen=to enable
unabhängig=independent
Bedenken äußern=to express concerns
ein Gesetz erlassen=to pass a law
der Abgeordnete=deputee
achten auf=to watch
laut=(hier) according to

 

ÜBUNGEN

Vorm Lesen:

1. Heute geht es um das Thema „Waffen“. Nimm ein Blatt Papier und schreibe in drei Minuten alles auf, was dir zum Thema einfällt.

 

 

2. Welche Wörter passen zum Thema „Waffen“?

Macht – beruhigend – Spiel – sportlich – Militär – Schutz – gefährlich – billig – verboten – beliebt – Freiheit – bedrohlich – Angst – Verteidigung – entspannt

 

Beim Lesen:

Finde heraus, ob diese Sätze richtig sind.

Diese Waffen sind ein Problem für die Sicherheitssysteme.
Die Baupläne wurden nur in den USA oft heruntergeladen.
Laut Cody Wilson wollen viele Menschen auf der Welt eine Waffe besitzen, dürfen es aber nicht.
Waffengegner machen sich wegen der Entwicklung der 3D-Druck-Waffen Sorgen.

 

Nach dem Lesen:

Was ist richtig?

Die Regierung hat die Baupläne verboten,

a. aber sie wurden trotzdem 100.000 Mal heruntergeladen.
b. nachdem sie 100.000 heruntergeladen worden waren.

Die Waffe ist schwer zu erkennen,

a. weil sie fast kein Metall enthält.
b. weil sie besonders klein ist.

Die US-Regierung hat die Baupläne verboten und Defense Distributed gesagt, dass sie

a. beweisen müssen, dass sie kein Gesetz brechen, wenn jeder die Baupläne herunterladen kann.
b. in Zukunft darauf achten müssen, dass die Baupläne nicht in Ländern heruntergeladen werden, wo der Waffenbesitz verboten ist.

Cody Wilson will,

a. dass es in Zukunft in jedem Staat erlaubt ist, eine Waffe zu besitzen.
b. dass Menschen, die zur Zeit keine Waffe besitzen dürfen, in Zukunft trotzdem eine Waffe besitzen können, unabhängig von der Politik.

 

 

Wortschatzübung: Setze die fehlenden Wörter ein.

Die Waffe _______________ ________Plastik und ist ein Albtraum für die Sicherheitsindustrie.
Das Internetportal defcad.com hatte den Bauplan für die Waffe _______ Internet ______________________.
Die Regierung __________________das Verbot.
Der Bauplan wurde 100.000 Mal _________________________.
Liberator __________________ fast vollständig ___________ Plastik. Die Waffe ist nur schwer zu ____________________.
Defense Distributed muss ___________________, dass sie kein Gesetz_______________________.
Cody Wilson hatte das Projekt im letzten Jahr ______ __________________ _____________________.
Wilson möchte die Waffe weitläufig ___________________ machen.
Waffengegner haben große Bedenken ____________________.
Die US-Regierung will ein Gesetz gegen nicht erkennbare Waffen _______________________.

 

 

Weitere Übungen:

1. Frage: Ist es in deinem Land erlaubt, eine Waffe zu besitzen? Wenn du es nicht weißt, informiere dich darüber.

2. Was denkst du: sollte jeder eine Waffe besitzen? Mache eine Pro-Contra-Liste.

Pro                                                                                                                    Contra

 

3. Dialog schreiben:

Es gibt drei Parteien: Cody Wilson, einen Waffengegner und einen Abgeordneten der US-Regierung. Sie sitzen zusammen an einem Tisch und diskutieren. Was sagen sie? Wenn du keine Idee hast, recherchiere im Internet. Mache dir zuerst einige Notizen, dann schreibe einen kleinen Dialog.

Welche Wörter hast du heute gelernt? Bitte schreibe sie in diese Liste.

Deutsch                                                                                          meine Sprache

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =