Roboter in Höchstform (mittel)

CeBIT mit Robo 3

Auf der CeBIT in Hannover habe ich einen Roboter entdeckt. Er war so groß wie ein Mensch und hat gesungen, geflirtet, erzählt und dabei lebhaft mit den Händen gestikuliert. Ein Roboter in Höchstform. Ich war neugierig und habe seinem Entwickler ein paar Fragen gestellt. Marcus Hold von der Firma Engineered Arts aus Cornwall in England hat mir mit Leidenschaft und überraschenderweise auf Deutsch von seinem Roboter erzählt.

Wo setzt ihr „Robothespian“ ein?
Er wird vor allem in Bildungseinrichtungen eingesetzt: in Museen, in Schulen, im Planetarium und in Unis. Auch die Nasa hat ein Modell. Er kann Gesichter erkennen. Gute Einsatzmöglichkeiten sind deshalb auch Einkaufszentren, Flughäfen, Empfangs- und Informationsschalter. Es gibt auch einen kleineren Roboter ohne Hände und Unterkörper, „Sociobot“, der sich dafür eignet.

Wie lange hat seine Entwicklung gedauert?
Wir haben vor acht Jahren mit der Entwicklung begonnen. Dies ist die dritte Robotergeneration. Vier bis fünf Monate dauert es, den Roboter zu bauen; er besteht aus 1500 Teilen. Übrigens gibt es 48 Roboter dieses Modells.

Wie viele Entwickler arbeiten daran?
Dreizehn Mitarbeiter. Die Mehrheit beschäftigt sich mit der Software.

Wollt ihr nicht, dass der Roboter menschlicher aussieht, zum Beispiel künstliche Haut und ein menschliches Gesicht hat?
Die Augen und die Bewegungen wirken sehr menschlich. Ansonsten lassen wir den Roboter absichtlich wie einen Roboter aussehen. Denn wenn man probiert, einen Menschen zu imitieren, dann gibt es doch Fehler, und er wirkt komisch und unheimlich. So ist es außerdem viel witziger.

Denkst du, das Roboter einmal Menschen ersetzen werden?
Nein, nicht wirklich. Roboter müssen immer programmiert und gewartet werden und sie brauchen Futter in Form von Strom. Allerdings sagt der Erfinder und Futurist Ray Kurzweil voraus, dass im Jahr 2024 Roboter intelligenter als Menschen sein werden. Das Stichwort ist „technologische Singularität“: Durch künstliche Intelligenz können sich Maschinen eines Tages selbst weiterentwickeln. Ich persönlich denke aber, dass das noch länger dauern wird.

Und solche Zukunftsvisionen sind sicher Stoff für Romane…
Ja, besonders für Gruselromane, Distopien. Darin beherrschen Roboter die Menschheit.

Hast du einen Roboter zu Hause, Marcus?
Nein. Ich arbeite aber den ganzen Tag mit ihm.

Hättest du trotzdem gerne einen zu Hause?
Ja, ich hätte gerne einen. Dann würde ich dort weiter an ihm lernen.

Wie viel kostet Robothespian denn?
Rund 70.000 Euro.

Vielleicht kaufe ich eines Tages auch einen. Danke für diesen interessanten Einblick in die Welt der Roboter!
Gerne!

________________________________________________________________________________
Zum Weiterlesen: http://www.robothespian.co.uk/blog/blog/2012/09/06/robothespian-the-robot-schoolteacher/

————

Wörter:
in Höchstform=in top form
lebhaft=lively
Leidenschaft, die=passion
einsetzen (trennbares Verb)=to use
erkennen=to recognize
Bildungseinrichtung, die=educational establishment
sich eignen=to be practical for
sich beschäftigen mit=to be busy with
wirken=to seem
ansonsten=otherwise
künstlich=artificial
absichtlich=on purpose
witzig, witziger=funny, more funny
ersetzen=to replace
warten=to maintain (e. g. a software)
allerdings=although
voraussagen=to predict
Stoff, der=material, topic
beherrschen=to rule
Einblick, der=insight

 

ÜBUNGEN

Vorm Lesen:

A. Woran denkst du, wenn du das Wort „Roboter“ hörst?

Metall      Hilfe bei Arbeit    Terminator   Fabriken      Zukunftsvisionen   Breakdance   Arbeitslosigkeit
______________________________________________

 

B. Sieh dir das Foto an und lies die folgenden Sätze. Was denkst du, sind sie richtig oder falsch?

1. Der Roboter kann nur seinen Kopf bewegen.
2. Der Mann auf dem Foto ist ein Entwickler und baut Roboter.
3. Er kommt aus England und wir haben Englisch miteinander gesprochen.
4. Der Roboter wird unter anderem in Schulen eingesetzt.
5. Er besteht aus weniger als 1000 Teilen.
6. Die Entwickler arbeiten daran, dass der Roboter menschlicher aussieht.
7. „2024 werden Roboter intelligenter als Menschen sein.“ Das sagt der Entwickler vom Foto.
Beim Lesen:

C. Sieh genauer hin: Welche Zahlen sind richtig?

1. Die Firma arbeitet seit … Jahren an Robothespian.
a) acht  b) neun  c) elf

2. Der Roboter auf der Messe gehört zur … Generation
a) zweiten   b) dritten  c) fünften

3. Der Roboter besteht aus rund … Teilen.
a) 900  b) 1500  c) 1700

4. In Marcus‘ Firma arbeiten … Mitarbeiter an Robothespian.
a) fünf  b) 13  c) 18

5. Der Roboter kostet rund … Euro.
a) 17.000 b) 70.000 c) 700.000

6. In etwa … Jahren werden Roboter laut Kurzweil intelligenter als Menschen sein.
a) fünf Jahren  b) zehn c) zehn bis zwanzig

 

Nach dem Lesen:

D. Bitte lies das Interview noch einmal aufmerksam durch. Verstehst du alle Verben?
Fülle dann die Lücken mit den Verben in ihrer richtigen Form:

Auf der CeBIT in Hannover ________ ich einen Roboter ____________. Er ______________ so groß wie ein Mensch und __________ ______________, geflirtet, ___________ und dabei lebhaft mit den Händen _________________. Ein Roboter in Höchstform. Ich _______________ neugierig und habe seinem Entwickler ein paar Fragen ________________. Marcus Hold von der Firma Engineered Arts aus Cornwall in England ________________ mir mit Leidenschaft und überraschenderweise auf Deutsch von seinem Roboter ________________.

sein      erzählen      gestikulieren      stellen      erzählen      sein        entdecken      singen

 

Wo ____________ ihr „Robothespian“ ___________?
Er wird vor allem in Bildungseinrichtungen _________________: in Museen, in Schulen, im Planetarium und in Unis. Auch die Nasa hat ein Modell. Er kann Gesichter _________________. Gute Einsatzmöglichkeiten _____________ deshalb auch Einkaufszentren, Flughäfen, Empfangs- und Informationsschalter. Es ______________ auch einen kleineren Roboter ohne Hände und Unterkörper, „Sociobot“, der ___________ dafür ______________.

erkennen     geben      sein     einsetzen     sich eignen     einsetzen

 

Wie lange __________ seine Entwicklung _______________________?
Wir _______________ vor acht Jahren mit der Entwicklung ____________________. Dies ____________ die dritte Robotergeneration. Vier bis fünf Monate ________________ es, den Roboter zu _____________; er ________________ aus 1500 Teilen. Übrigens ________________ es 48 Roboter dieses Modells.

Wie viele Entwickler _________________ daran?
Dreizehn Mitarbeiter. Die Mehrheit ________________ ______ mit der Software.

geben      dauern      bestehen     arbeiten     beginnen     dauern      sich beschäftigen     sein      bauen    

 

_______________ ihr nicht, dass der Roboter menschlicher _________________, zum Beispiel künstliche Haut und ein menschliches Gesicht ___________?
Die Augen und die Bewegungen _______________ sehr menschlich. Ansonsten lassen wir den Roboter absichtlich wie einen Roboter __________________. Denn wenn man ______________, einen Menschen zu ____________________, dann gibt es doch Fehler, und er _____________ komisch und unheimlich. So ____________ es außerdem viel witziger.

wirken    aussehen     wirken     sein     imitieren     haben     probiert     wollen 

 

______________ du, das Roboter einmal Menschen ___________________ werden?
Nein, nicht wirklich. Roboter müssen immer ____________________ und _________________ werden und sie _____________ Futter in Form von Strom. Allerdings ________________ der Erfinder und Futurist Ray Kurzweil ____________, dass im Jahr 2024 Roboter intelligenter als Menschen sein ________________. Das Stichwort __________ „technologische Singularität“: Durch künstliche Intelligenz können sich Maschinen eines Tages selbst _______________________. Ich persönlich _____________ aber, dass das noch länger ____________________ wird.

Und solche Zukunftsvisionen ____________ sicher Stoff für Romane…
Ja, besonders für Gruselromane, Distopien. Darin __________________ Roboter die Menschheit.

dauern    voraussagen     sein      brauchen     ersetzen    beherrschen    weiterentwickeln    glauben     werden    warten    glauben    sein

 

___________ du einen Roboter zu Hause, Marcus?
Nein. Ich ____________ aber den ganzen Tag mit ihm.

Hättest du trotzdem gerne einen zu Hause?
Ja, ich hätte gerne einen. Dann würde ich dort weiter an ihm ___________________.

Wie viel ______________ Robothespian denn?
Rund 70.000 Euro.

Vielleicht ______________ ich eines Tages auch einen. Danke für diesen interessanten Einblick in die Welt der Roboter!
Gerne!

kaufen     haben       kosten      lernen      arbeiten

 

E. Stelle dir vor: Du hast einen Roboter und kannst ihn programmieren. Was soll er tun und wobei hilft er dir? Wie sieht dein Alltag mit ihm aus?

Inspirationen:  Haushalt  –   Deutsch lernen  –   Sport  –   Büro   –   Auto

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________

 

F. Am Ende des Interviews stelle ich Marcus eine neugierige Frage mit dem Wörtchen „denn“:
Wie viel kostet Robothespian denn?

Das „denn“ drückt Neugier aus. Ich kann es gut bei offenen Fragen (open questions) benutzen.
-> 
Welche Fragen würdest du Marcus gerne stellen? Frage sie und baue ein „denn“ in deine Frage ein.

___________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

4 × zwei =