Jugend forscht: Deutschlands beste junge Wissenschaftler präsentieren spannende Projekte (mittel)

elisa_auto_in_hand_PAINT© Annette Leyssner

Mäuse beobachten, Roboter programmieren, Lebensmittel analysieren: Es gibt viele spannende Projekte.  Jedes Jahr können in Deutschland Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 14 und 21 Jahren ihre Arbeiten in dem Wettbewerb Jugend forscht präsentieren.

Die Themen, die sie interessieren, sind sehr unterschiedlich: Dieses Jahr finden viele Forscher den Bereich Umweltschutz spannend. Der Teilnehmer Christian Porwig hat zum Beispiel einen natürlichen Klebstoff aus Algen entwickelt. Miriam und David Löcke wollen eine Lösung für dieses Problem finden: Menschen, die alt sind, können Computer oft nur schwer bedienen: Ihre Hände zittern. Die Software von Miriam und David hilft, die Maus sicher zu steuern.

Preise gibt es in verschiedenen Kategorien: zum Beispiel Technik, Biologie, Chemie, Mathematik oder Physik. Der Wettbewerb hat mehrere Stufen: Die Kinder und Jugendlichen, die in ihrem Bereich in einem der 16 Bundesländer gewinnen, werden zum Deutschland-Finale eingeladen. Anfang Juni zeigten dieses Jahr die besten 189 Forscher in den Räumen des Chemie-Unternehmens Bayer AG in Leverkusen ihre Arbeiten. Viele andere Unternehmen und Institute aus Wissenschaft und Wirtschaft sind Sponsoren.

Die Preise überreichte die Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka: „Von Jugend forscht profitieren alle“, sagt sie. „Für die Teilnehmer gibt es Spaß und Kontakte. Die deutsche Gesellschaft gewinnt, weil Jugend forscht“ Mädchen und Jungen dazu ermutigt, ihr Talent für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik später auch zum Beruf zu machen.“

 

Autorin: Annette Leyssner
Foto: © Annette Leyssner
Weitere Informationen: http://www.jugend-forscht.de/

Wörter:
der Wissenschaftler =scientist
das Lebensmittel =food
die Arbeiten =hier: (research) work
der Wettbewerb =competition
der Umweltschutz =protection of the environment
der Klebstoff =glue
die Alge, die Algen =algae,s
bedienen=to use
zittern =to tremble
steuern=(here) to control
die Stufe, die Stufen=level,s
das Unternehmen, die Unternehmen=company, companies
die Gesellschaft =society
einen Preis überreichen=to hand out a prize
die Bundesministerin für Bildung und Forschung =Federal Minister for Education
der Teilnehmer,die Teilnehmer =participant,s
ermutigt<-Inf.: ermutigen=to encourage

 

ÜBUNGEN

Vorm Lesen: Welches Wort passt nicht in die Reihe?

a. der Teilnehmer – der Wettbewerb – verkaufen – der Preis – gewinnen – der Sieger
b. entwickeln – forschen – unterrichten – analysieren – eine Lösung finden
c. den Computer bedienen – die Maus steuern – den Computer hochfahren – die Maus fangen
d. die Gesellschaft – die Unternehmen – die Kinder – die Politik

Beim Lesen: Was steht im Artikel?

Jugend forscht ist…
a) ein Studiengang für Jugendliche an der Universität Berlin.
b) ein Wettbewerb, bei dem junge Frauen ihre Forschungsarbeiten vorstellen.
c) ein Wettbewerb, bei dem Jugendliche ihre Forschungsarbeiten vorstellen.

Bei Jugend forscht können die Jugendlichen einen Preis…
a) in ihrem Bundesland gewinnen und danach beim Deutschland-Finale.
b) in ihrem Bundesland gewinnen und danach beim Europa-Finale.
c) in ihrem Bundesland gewinnen.

Vorteile von Jugend forscht haben…
c) vor allem die Unternehmen.
b) vor allem die Jugendlichen.
c) die Jugendlichen und die Gesellschaft.

Nach dem Lesen: Einige Fragen zum Artikel

1. Für welche Themenbereiche interessieren die Teilnehmer sich in diesem Jahr besonders?
2. Warum haben die Jugendlichen und die Gesellschaft von dem Wettbewerb Vorteile?
3. Welche Rolle spielen Unternehmen bei dem Wettbewerb?

 

Und du?

Hast du schon einmal an einem Wettbewerb teilgenommen? Oder kennst du jemanden, der das getan hat? Wenn ja, was für ein Wettbewerb war das? Was konnte man gewinnen? Wer hat den Wettbewerb organisiert? Warum?

 

Welche Wörter passen?

1. Ältere Menschen können Computer oft nur schwer____________________ .
a. verdienen  b. verbrauchen  c. bedienen

2. Ich mache mein Hobby später _____ Beruf.
a. als  b. zum c. in den

3. Der Wettbewerb ermutigt die Jugendlichen,____________________________.
a. an ihrem Talent zu arbeiten.
b. an ihrem Talent arbeiten.
c. für ihr Talent zu arbeiten.

 

Welche Präpositionen gehören in die Lücken?

Mäuse beobachten, Roboter programmieren, Lebensmittel analysieren: Es gibt viele spannende Projekte.  Jedes Jahr können ____________ Deutschland Kinder und Jugendliche _______ Alter _________________ 14 und 21 Jahren ihre Arbeiten __________ dem Wettbewerb Jugend forscht präsentieren.

Die Themen, die sie interessieren, sind sehr unterschiedlich: Dieses Jahr finden viele Forscher den Bereich Umweltschutz spannend. Der Teilnehmer Christian Porwig hat zum Beispiel einen natürlichen Klebstoff ____________ Algen entwickelt. Miriam und David Löcke wollen eine Lösung ____________ dieses Problem finden: Menschen, die alt sind, können Computer oft nur schwer bedienen: Ihre Hände zittern. Die Software __________ Miriam und David hilft, die Maus sicher zu steuern.

Preise gibt es ________ verschiedenen Kategorien: __________ Beispiel Technik, Biologie, Chemie, Mathematik oder Physik. Der Wettbewerb hat mehrere Stufen: Die Kinder und Jugendlichen, die _____________ ihrem Bereich __________ einem der 16 Bundesländer gewinnen, werden ____________ Deutschland-Finale eingeladen. Anfang Juni zeigten dieses Jahr die besten 189 Forscher ___________ den Räumen des Chemie-Unternehmens Bayer AG __________ Leverkusen ihre Arbeiten. Viele andere Unternehmen und Institute _________ Wissenschaft und Wirtschaft sind Sponsoren.

Die Preise überreichte die Bundesministerin _________ Bildung und Forschung Johanna Wanka: „____________ Jugend forscht profitieren alle“, sagt sie. „___________ die Teilnehmer gibt es Spaß und Kontakte. Die deutsche Gesellschaft gewinnt, weil Jugend forscht“ Mädchen und Jungen dazu ermutigt, ihr Talent ___________ Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik später auch _____________ Beruf zu machen.“

 

Welche Wörter hast du heute gelernt?

Deutsch                                                              meine Muttersprache

 

 

 

 

[/mpoverlay]

Schreibe einen Kommentar

neun − zwei =