Von der Taschenuhr zur Apple Watch (einfacher)

apple watchVor einigen Tagen hat Apple seine neue „Apple Watch“ präsentiert. Die intelligente Uhr hat viele Funktionen. Mit ihr kann man zum Beispiel Nachrichten lesen, bezahlen, Musik hören, Fotos und Filme machen, Wege finden, SMS diktieren oder telefonieren. Mit ihr kann man auch andere Geräte steuern, zum Beispiel den Computer oder das Smartphone. Sie hat viele Sensoren und ist für das Fitnesstraining praktisch, denn sie kontrolliert und notiert die Bewegungen des Körpers und den Puls.

Mehr lesenVon der Taschenuhr zur Apple Watch (einfacher)

„Ohne das Handy wären sie ziemlich isoliert“ (schwieriger)

nurses Zehntausende Ärzte in Asien teilen und diskutieren auf Facebook ihr Fachwissen, Hebammen in ländlichen Regionen Südafrikas tauschen sich über ihren Beruf aus. Ohne die Mobiltechnologien wären sie ziemlich alleine. Welche Chancen bieten die Technologien und sozialen Netzwerke für die abgelegenen, benachteiligten Regionen unserer Welt? Diese und andere Fragen hat mir Christoph Pimmer beantwortet.

Mehr lesen„Ohne das Handy wären sie ziemlich isoliert“ (schwieriger)

Roboter in Höchstform (mittel)

CeBIT mit Robo 3

Auf der CeBIT in Hannover habe ich einen Roboter entdeckt. Er war so groß wie ein Mensch und hat gesungen, geflirtet, erzählt und dabei lebhaft mit den Händen gestikuliert. Ein Roboter in Höchstform. Ich war neugierig und habe seinem Entwickler ein paar Fragen gestellt.

Mehr lesenRoboter in Höchstform (mittel)